SVÖ AKTUELL

SV Oesbern e. V. die offizielle Website

17

Sep 2018

Neue Regenjacken für die 1. Frauenmannschaft

Der SVÖ bedankt sich bei dem Sponsor, die Fahrschule Körling aus Menden, für die neuen Regejacken der 1. Frauenmannschaft.
Inhaber Rene Körling war auch gleichzeitig Glücksbringer an diesem Tag, fuhr man doch mit dem 1:0 Sieg gegen Lütgendortmund der erste Sieg in der noch frischen Saison ein.

Please select the social network you want to share this page with:

27

Aug 2018

Neues “Gewand” für erste- und zweite Herrenmannschaft

Die erste und zweite Herrenmannschaft des SV Oesbern können in der nächsten Spielzeit 2018/2019 in einem neuen Gewand Auflaufen.

Als Trikotsponsor konnte die HK-GROUP mit Ihren angeschlossenen Häusern HK-Industriebedarf GmbH und dem alteingesessenen Mendener Unternehmen Otto Steinbrink GmbH mit Ihrem geschäftsführenden Gesellschafter Heiko Krause gewonnen werden. Die Firmengruppierung mit Sitz in Menden, Moers und Mönchengladbach ist kompetenter Ansprechpartner für die Industrie und das Handwerk in den Segmenten Werkzeuge und Industriebedarf, Arbeitsschutz/Arbeitssicherheit und Betriebseinrichtungen mit überregionalem Vertrieb.

1ste__

2teBei einem gemeinsamen Frühstück der Herrenmannschaften wurde das neue Trikot vorgestellt. Der Dank der Spieler, der Herrenabteilung und des SV Oesbern gilt dem Unternehmenschef Heiko Krause.
Heiko Krause trug selbst einige Jahre das Trikot des SVÖ, stieg in dieser Zeit mit der 2. Mannschaft auf und konnte in der A-Liga den Klassenerhalt mit der 1. Mannschaft feiern. Symbolisch erhält der ehemalige Libero sein Trikot mit der Nummer `5`mit dem Versprechen bei eventuellen Bedarf nochmals aushelfen zu können!

Im vorstehenden Foto überreicht Herren-Obmann Stephan Schulte das Sponsoren-Trikot, Heiko Krauses Rückkehr auf das Fußballfeld würde eine kurzfristige Abkehr von der 4er Kette bedeuten.

Auch die 2. Herren des SV Oesbern freut sich über Ihr neues Trikot. In der kommenden Saison werden die Reservekicker in  der Iserlohner Kreisliga B-Ost auflaufen, Trainer Jason Davies und Stephan Schulte sowie Betreuer Lars Dulies zeichnen sich im kommenden Spieljahr für Mannschaft verantwortlich.

Please select the social network you want to share this page with:

07

Aug 2018

Tolle Idee: Gummiboote als Pool

Man muss sich nur zu helfen wissen: Um den Damen beim Trainingsauftakt zuzuschauen, bedienten sich die Aktiven der 2. SVÖ-Mannschaft mehrerer Gummiboote, die sie zu Pools umwandelten, damit sie sich von unten kühlen konnten. Das Bier dabei schmeckte umso besser. Auch das kommende Wochenende soll bei Temperaturen bis zu 28 Grad wieder sommerlich-heiß werden.

Please select the social network you want to share this page with:

07

Aug 2018

Vorstand SV Oesbern

Der Vorstand des SVÖ trifft sich am kommenden Mittwoch (08.08.) um 19:30 Uhr im Vereinslokal “Altes Gasthaus Hempelmann” zur ersten Sitzung nach der Sommerpause.

Please select the social network you want to share this page with:

20

Jun 2018

SVÖ-Parole lautet „Mission erfüllt“ – Der Klub vom Habicht feiert die Rückkehr der zweiten Frauenmannschaft in die Bezirksliga. Wehmütiger Abschied von Rudi Schmidtke, Trainer der ersten Herren

Den Mitgliedern des SV Oesbern würde etwas fehlen. Dann, wenn das Fußballjahr am Habicht ohne Aufstiegsfeier zu Ende gehen würde. In der vergangenen Spielzeit waren die erste Herren- und die ersten Damenmannschaft die „Feierbiester“ beim SVÖ. Am Samstag gehörte die Oesberner Schützenhalle dem zweiten Frauenteam.

Die feierten ihren Aufstieg in die Bezirksliga entsprechend und erhielten Anerkennung vom Chef. „Das ist für den Verein eine wunderbare Sache“, freute sich der Vorsitzende Frank Weingarten über den Erfolg der Mannschaft. Die genoss ihren Erfolg in vollen Zügen. Auf ihren Aufstiegsshirts war zu lesen: „Mission erfüllt“. Ein Jahr nach dem Abstieg kehrte man in die Bezirksliga zurück.

Außergewöhnliche Leistung

Auch Matthias Schneider lobte das Team von Trainer Jens Höhle. „Das ist eine ganz außergewöhnliche Leistung dieser sehr jungen Mannschaft“, sagte der sportliche Leiter der Frauenabteilung.

Am Habicht sieht man sich für die Zukunft gut aufgestellt. „Es wird zwar kleinere personelle Veränderungen geben, aber das ist ganz normal“, sagten Frank Weingarten und Matthias Schneider unisono. Der Blick nach vorne war für die Aufstiegsdamen am Samstag noch kein Thema. Stattdessen feierte man sich selbst.

Jeder der Aufstiegsspielerinnen wurde den Gästen in der Oesberner Schützenhalle unter dem lautstarken Jubel ihrer Mitspielerinnen vorgestellt. Hinzu kamen einige nette Anekdoten – die typischen Geschichten einer Fußball-Mannschaft im Laufe eines Jahres. Natürlich gab es vom Verein für die Aufstiegstruppe die passenden Präsente. Die obligatorische Medaille durfte natürlich nicht fehlen.

Ansonsten stand nur noch Feiern auf dem Programm, die Truppe von Jens Höhle hatte sich das auch redlich verdient. Denn mit dem sofortigen Wiederaufstieg haben die Habicht-Kickerinnen ein Stück Vereinsgeschichte geschrieben.

Abschied fällt schwer

Dann wurde es am Samstagabend kurzzeitig auch noch etwas wehmütig. Denn der Verein nutzte die Gelegenheit, den scheidenden Trainer der ersten Herrenmannschaft würdig zu verabschieden. Rudi Schmidtke machte noch einmal deutlich, was den SV Oesbern von anderen Vereinen abhebt.

„Ich bin immer gerne nach Oesbern zum Training oder Spiel gefahren. Denn diese familiäre Atmosphäre ist einfach einzigartig“, merkte man Schmidtke an, dass ihm der Abschied vom SVÖ nicht leicht fällt. Er dachte da auch an die Zeit im Spätsommer 2016, als sein Co-Trainer Andreas Kunz tödlich verunglückte und der Verein vom Habicht ganz eng zusammenrückte. „Ich wünsche der Mannschaft und dem neuen Trainer Frank König alles Gute. Ich werde den Weg des SVÖ aufmerksam verfolgen“, so Schmidtke.

Es war ein Abend, wie er zum SVÖ passt.

Please select the social network you want to share this page with: