SVÖ AKTUELL

SV Oesbern e. V. die offizielle Website

28

Feb 2019

Respekt, Dennis Lange

Fair Play im Fußball sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Leider muss man immer wieder feststellen, dass das Erreichen der eigenen Ziele – egal wie – über den sportlichen Gedanken gestellt wird. Beispiele dafür gibt es im großen Fußball zu Genüge, wenn mal wieder der Profi einen Foulelfmeter schindet und sich anschließend noch so am Boden wälzt, dass dem Zuschauer Angst und Bange wird.

Dass es auch anders geht, zeigte am Sonntag B-Liga-Fußballer Dennis Lange vom SV Oesbern II. Im Spiel gegen die SG Hemer II gab es bereits nach 180 Sekunden einen Foulelfmeter für den SVÖ. Dennis Lange machte den Schiedsrichter aber darauf aufmerksam, dass es kein Elfmeter war. Doch der Pfiffikus blieb trotzdem bei seiner Entscheidung. Dennis Lange nahm das „Geschenk“ nicht an und setzte die Kunststoffkugel drei Meter neben den Pfosten.

Dass Oesberns Reserve die Partie mit 0:2 verlor, hatte mit jener Szene nichts zu tun. Doch das Auftreten von Dennis Lange verdient großen Respekt. Da kann der große Fußball mal wieder von der Basis lernen. Eine Empfehlung an die SG Hemer II: Der Verband in Kaiserau interessiert sich für solche Aktionen und würdigt sie.

Please select the social network you want to share this page with:

26

Feb 2019

Damen des SV Oesbern in Jubellaune

Landesliga-Fußballerinnen setzen sich im Finale der Hallen-Kreismeisterschaft gegen FC Iserlohn mit 2:1 durch. Oesbern II und VfL scheitern in der Vorrunde
Die Fußball-Damen des Landesligisten SV Oesbern haben die Hallenkreismeisterschaften in der Matthias-Grothe-Halle in Iserlohn gewonnen und sicherten sich den Titel mit einem 2:1-Erfolg im Endspiel gegen den Ligarivalen FC Iserlohn. Im Jahr zuvor hatten die Habicht-Kickerinnen noch das Finale mit 0:1 gegen den Bezirksligisten TuS Oeventrop knapp verloren. Jetzt steht der Wanderpokal der Westfalenpost für ein Jahr am Habicht.
„Der Sieg war nicht zu erwarten, aber wir sind zu Recht Kreismeister geworden. Wir hatten bei einem Hallenturnier in Düsseldorf im Halbfinale knapp nach Siebenmeterschießen gegen SGS Essen verloren und da wussten wir, wie wir dann taktisch in der Halle vorgehen wollen“, freute sich SVÖ-Coach Christian Behme. In einem spannenden Finale ging Oesbern mit 1:0 (3.) in Führung. Atanasia Skoupra traf zwar erst den Pfosten, doch Laura Hartmann stand Gewehr bei Fuß und versenkte den Ball. Die Freude währte nur drei Minuten, da glichen die Iserlohnerinnen zum 1:1 aus (6.). Vivien Pinto Lenos bezwang mit einem Heber Oesberns Torfrau Karolina Grzelak. Als auf FC-Seite Alina Balmadaci eine Zwei-Minuten-Strafe absitzen musste (es waren noch drei Minuten und vier Sekunden zu spielen), da sollte nach dem Schuss von Justine Schulz Atanasia Skoupra aus kurzer Distanz den vielumjubelten Siegtreffer zum 2:1 erzielen (11.). Im Halbfinale hatte Oesbern den favorisierten Westfalenligisten FC Borussia Dröschede mit 3:0 bezwungen.
Jubellaune
Am ersten Turniertag war der Bezirksligist SV Oesbern II schon im Einsatz gewesen und musste knapp nach der Vorrunde in der Gruppe 1 die Segel streichen. Nach dem 1:1 zum Auftakt gegen die Sportfreunde Sümmern gewann der SVÖ II mit 1:0 gegen den SV Bachum/Bergheim. Allerdings gab es im Anschluss zwei Niederlagen zu notieren (2:4 gegen den Lüdenscheider TV II, 0:8 gegen den FC Iserlohn) und zum Abschluss wurde mit 1:0 der SSV Küntrop auf Distanz gehalten. „Nach den ersten beiden Spielen hatten wir eine gute Ausgangsposition, doch die schlechteste Partie gegen den Lüdenscheider TV II hat uns das Genick gebrochen. Die Duelle gegen Bachum/Bergheim sowie Sümmern waren in Ordnung“, resümierte SVÖ II-Trainer Jens Höhle.

Please select the social network you want to share this page with:

25

Jan 2019

29. Auflage vom “Oesberner Dorfkarneval” am 1. März

Auch in diesem Jahr findet wieder der “Oesberner Dorfkarneval” in der Mehrzweckhalle Oesbern statt.
Zum 29. mal sorgen Dudu Schwanebeck und DJ Jürgen für Stimmung, Spaß und “Kölsche Tön”.
Wir freuen uns auf euren Besuch….
WhatsApp Image 2019-01-21 at 18.46.09

Please select the social network you want to share this page with:

07

Jan 2019

Peter Hempelmann siegreich beim Neujahrsskat des SV Oesbern

Seit 32 Jahren wird  bei den “Habicht-Kickern” der Fußball am ersten Wochenende im neuen Jahr gegen die Spielkarten getauscht. So fand auch am vergangenen Samstag im Vereinslokal “Altes Gasthaus Hempelmann” der traditionelle “Neujahrsskat” unter der Regie von Wolfgang Frey (rechts im Bild) statt. Dieser konnte 28 skathungrige Spieler begrüßen, welche bis nach Mitternacht um den heißbegehrten “Frühstückskorb” reizten. Am Ende hatte Peter Hempelmann (links im Bild) verdient die Nase vorn und ihm wurde ,unter den Beifall der Anwesenden , der erste Preis überreicht. In geselliger Runde und mit Vorfreude auf die 33. Auflage des Turniers 2020 klang eine gelungene Veranstaltung des SV Oesbern aus.

Please select the social network you want to share this page with:

23

Dez 2018

Der SV Oesbern wünscht frohe Weihnachten

Der SV Oesbern möchte sich auf diesem Wege bei allen Sponsoren, Mitgliedern, treuen Fans, Trainern, Betreuern, Eltern und Angehörigen für die Unterstützung im Jahr 2018 sehr herzlich bedanken.
Wir wünschen Euch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2019.


Weihnachtszeit

Bald ist sie da die Weihnachtszeit,
ich frage dich, bist du bereit?
Lass los den Stress und auch die Sorgen
und freue´ dich wie ein Kind auf Morgen.

Das was die Menschen heute brauchen,
gibt´s nirgendwo zu kaufen.
Gesundheit, Liebe, Hoffnung, Zuversicht,
das gibt´s in den Geschäften nicht.

Ganz einfach mal an andere denken -
oder auch mal ein Lächeln schenken.
Ein liebevolles Herz, ein offenes Ohr,
bringt in dem Anderen ein Strahlen hervor.

Erfreu´ dich auch an kleinen Dingen,
es wird dir sicherlich gelingen.
Denn alles was dich glücklich macht,
bringt der Zauber der Heiligen Nacht!

Please select the social network you want to share this page with: