SVÖ AKTUELL

SV Oesbern e. V. die offizielle Website

30

Mai 2016

Feiertag am Habicht: SVÖ-Zweite schafft den Klassenerhalt !!

Oesberns Meisterdamen feiern Abschied von der Bezirksliga mit zwölf Toren.

Bei den Bezirksliga-Fußballerinnen des SV Oesbern ist alles in bester Ordnung. Die Meistermannschaft vom Habicht verabschiedete sich gestern mit einem Trefferfest in die Landesliga, und die zweite Mannschaft konnte am letzten Spieltag die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigen.

 

Rennebaum-Treffer macht Weg frei

Bei den Nachbarn indes war allerbeste Laune angesagt. Schon der Auftakt am Mittag mit dem 3:0 (2:0)-Sieg der Oesberner Zweitvertretung gegen die DJK SF Nette ließ die Stimmung am Habicht steigen. „Das war absolut wichtig – und ein richtig gutes Spiel von meiner Mannschaft“, lobte Trainer Jens Höhle seine Schützlinge, die von Beginn an Druck machten und bereits nach 16 Minuten durch Dana Rennebaum in Führung gehen konnten. Als dann Tanja Schröder kurz vor der Pause auf 2:0 erhöhte (41.), standen die Weichen auf Klassenerhalt. Schließlich war Nanje Topalli mit dem Treffer zum umjubelten Endstand zur Stelle.

„Der Gegner hatte im gesamten Spiel nur eine wirklich gute Chance“, freute sich Höhle über die Dominanz seines Teams, das sogar noch höher hätte gewinnen können – dem stand aber entweder der Querbalken (Malin Aßhoff und Dana Rennebaum) sowie der Pfosten (Laura Potthoff) im Weg.

Sechserpack von Lia Oelke

Die SVÖ-Erste legte anschließend einen wahrlich meisterlichen Auftritt hin. Direkt von der Mannschaftsfahrt nach Zandvoort an der niederländischen Küste zurückgekehrt, versetzten die Oesberner Damen die Zuschauer in Verzückung. Zwar dauerte es bis zur 29. Minute, ehe Julia Schober den Torreigen eröffnete, aber danach fielen die Treffer wie reife Früchte. Herausragend war dabei der Sechserpack von Lisa Oelke. „Das war noch einmal eine absolut starke Leistung“, sagte SVÖ-Trainer Marcus Potthoff und fasste das Wochenende wie folgt zusammen: „Tolle Fahrt, tolles Spiel – wir sind alle überglücklich.“

Derweil steht bereits fest, wann der künftige Landesligist die Vorbereitung auf neue Saison starten wird. Marcus Potthoff nannte gestern den 11. Juli, an jenem Sonntag trifft man um 11 Uhr sich zur ersten Einheit auf dem Habicht-Sportplatz. Es ist dabei nicht ausgeschlossen, dass dann auch die zweite Mannschaft erstmals wieder fleißig sein wird.

free vector

Please select the social network you want to share this page with:

We like you too :)

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec tincidunt dapibus dui, necimas condimentum ante auctor vitae. Praesent id magna eget libero consequat mollis.

WEITERE NEWS
free vector