SVÖ AKTUELL

SV Oesbern e. V. die offizielle Website

31

Aug 2017

D-Junioren Testspiel JSG Balve/Garbeck/Affeln 2 – SV Oesbern 9:0 (1:0)

Die neu gegründete D-Jugend des SV Oesbern absolvierte ihr erstes Spiel auf dem großen Platz. Schon der Spielanfang stand unter keinem guten Stern. Es fielen Julien (verletzt), Leon (krank) und Eric (etwas später hinzugekommen) aus. Dafür half dann Julian aus der E-Jugend aus. Die erste Halbzeit bot das Team noch eine konstante Leistung allerdings ohne große Tormöglichkeiten herauszuspielen. Dafür stand die Abwehr vor Marko relativ sicher und ließ nur wenige Torchancen zu. Eine davon nutzte Garbeck zum 1:0. Damit ging man in die Pause. In der zweiten Halbzeit musste John ins Tor da sich Marko verletzt hatte. Die bis dahin gute Abwehrarbeit wurde durch diese notwendige Umstellung völlig aus dem Konzept gebracht. John fehlte in der Dreierkette und die anderen vorgesehenen Spieler konnten diese Lücke nicht schließen. Auch konditionell schwanden die Kräfte. Die taktischen Vorgaben wurden dann gar nicht mehr befolgt. So fiel dann ein Tor nach dem anderen.

Aufstellung: Marko, Simon, John, Dean, Vincent, Joel, Julian, Jannis, Felix, Eric

Trainer Hoffmann: ” Mit der ersten Halbzeit können wir zufrieden sein. Allerdings ließen die Spieler die taktischen Vorgaben zur zweiten Hälfte in der Kabine. Ein Teil davon lag bestimmt am Torwartwechsel,denn John fehlte in der Kette. Allerdings darf man trotzdem nicht zusammenfallen sondern jeder muss die Position spielen die die Trainer vorgeben. Das fehlte mir dann. Die taktischen Dinge werden wir jetzt am Ende jeder Trainingseinheit praktisch üben. Auch Schiedsrichterentscheidungen sind zu akzeptieren und das es etwas körperbetonter zugeht haben die Jungs gemerkt. Allerdings sind wir erst zwei Wochen im Training und das Team hat so noch nie zusammengespielt. dazu der Wechsel auf das große Spielfeld. Das war in der zweiten Hälfte für alle Spieler dann doch zuviel. Bei so vielem neuen lässt die Konzentration dann auch nach. Aber auf die erste Halbzeit kann man aufbauen. Nun muss man Geduld haben und das kann auch längere Zeit dauern. Wenn allerdings alle gut mitmachen und trainieren wird man bestimmt große Fortschritte machen. Diese zahlen sich dann auch in den Ergebnissen nieder.”

free vector

Please select the social network you want to share this page with:

We like you too :)

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec tincidunt dapibus dui, necimas condimentum ante auctor vitae. Praesent id magna eget libero consequat mollis.

WEITERE NEWS
free vector