SVÖ AKTUELL

SV Oesbern e. V. die offizielle Website

04

Dez 2017

Athanasia Skoupra sorgt für große SVÖ-Freude – Landesliga-Team vom Habicht siegt im Kellerduell beim Wambeler SV mit 2:0

Es geht weiter aufwärts. Die Landesliga-Fußballerinnen des SV Oesbern ließen nach dem ersten Saisonsieg gegen SC Union Bergen (2:1) vor 14 Tagen gestern Nachmittag den nächsten Dreier folgen.

Beim Schlusslicht Wambeler SV feierte das Team von Trainer Marcus Potthoff einen wichtigen 2:0 (2:0)-Erfolg und ist jetzt nur noch aufgrund des schlechteren Torverhältnisses gegenüber dem FC Iserlohn von einem Nichtabstiegsplatz entfernt.

„Das war ein ganz wichtiger Sieg“, so der SVÖ-Coach. „Wir haben das Spiel in der Defensive gewonnen und in den Zweikämpfen nichts anbrennen lassen.“ Lea Roland dirigierte die Abwehr hervorragend, Athanasia Skoupra und Justine Schulz glänzten auf der ungewohnten Sechser-Position. „Das waren unsere großen Pluspunkte“, so Marcus Potthoff.

Die Gäste gingen früh in Führung, als sich Skoupra durch die Wambeler Reihen spielte und von der Strafraumgrenze mit der „Picke“ ins Tor traf (7.). Auch das 2:0 erzielte die kleine Griechin – diesmal mit einem Schuss von der Außenlinie in den Winkel. „Schuss oder Flanke, wir wissen es nicht, aber wenn es so gewollt war, war’s genial“, so Marcus Potthoff.

Nach dem Wechsel verpasste Jasmin Pacha nach starker Vorarbeit von Skoupra das sichere dritte Tor (50.), aber weil SVÖ-Torhüterin Romina Lützen mit starken Paraden den Anschlusstreffer verhinderte, brannte nichts mehr an.

K Landesliga 2:

Wambeler SV – SV Oesbern

0:2 (0:2)

SV Oesbern: Lützen; Hartmann, Lea Roland, Amirah Alakmeh, Pacha (65. Angela LoPresti), Justine Schulz, Schober, Schröder (69. Aliko), Nanije Topalli, Maurer (89. Chiara Schulz), Skoupra.

Tore: 0:1, 0:2 (7./27.) Skoupra.

(Bild WP)

free vector

Please select the social network you want to share this page with:

We like you too :)

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec tincidunt dapibus dui, necimas condimentum ante auctor vitae. Praesent id magna eget libero consequat mollis.

WEITERE NEWS
free vector