SVÖ AKTUELL

SV Oesbern e. V. die offizielle Website

23

Nov 2014

Klarer Sieg für den SVÖ im Pokal gegen den FC Iserlohn

SV Oesbern – FC Iserlohn 3:0 (2:0)

Die Damen des SV Oesbern konnten im Pokal-Achtelfinale einen ungefährdeten 3:0 Erfolg gegen die Damen des FC Iserlohn verbuchen. Trotz vieler Ausfälle (Weingarten, Alakmeh, Roland, Schumann, Topalli, Kemper) zeigte der SVÖ eine gute Leistung und hatte den Gegner zu jeder Sekunde im Griff. Auch Trainer Kriegesmann zeigte sich zufrieden: „Dieser Sieg war verdient und wichtig für die Moral. Wir haben guten Fußball gespielt und hinten nichts zugelassen. Wenn jetzt langsam die Verletzten zurückkommen, dann sieht es insgesamt wieder entspannter aus!“.

Dreierpack Atha
Der Start hätte nicht besser sein können. Denn bereits nach 180 Sekunden zappelte der Ball zum ersten Mal im Netz der Iserlohnerinnen. Athanasia Skoupra verwandelte einen schnellen Konter zur frühen Führung. Auch in der Folgezeit konnten die Mendenerinnen das Geschehen im Mittelfeld bestimmten und durch schnelle Angriffe die FCI-Abwehr ein ums andere Mal in Verlegenheit bringen. In der 30. Minute hatte erst Grzelak die 2:0-Führung auf dem Fuß, ehe wiederum Skoupra sehenswert aus 18 Metern zum 2:0 abschloss. In der Defensive um Jasmin Pacha herum ließen die Oesbernerinnen nichts anbrennen. Die schnellen Spitzen des Gegners waren bei den bärenstarken Verteidigerinnen Marie Roland und Hannah Römer komplett abgemeldet.

In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel am Spielgeschehen. Oesbern blieb überlegen, hatte das Mittelfeld durch die gut aufgelegten Labahn und Nierychlo im Griff  und kam zu einigen Torchancen. Und so dauerte es diesmal auch nur bis zur 52. Minute, bis Skoupra ihren dritten Treffer nach einem erneut schnellen Konter über die starke Weingarten zum 3:0 einschob. Die Habicht-Kickerinnen hatten noch weitere Chancen durch Weingarten (67. Minute), Hartmann (82. Minute) und Haas (88. Minute), das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben, scheiterten aber knapp.

Marie Hannah

Hoffmann, Pacha, Marie Roland, Römer (66, Puhl), Nierychlo, Labahn (78. Rüth), Hartmann, Haas, Skoupra, Weingarten, Grzelak (76. Schulz)

 

free vector

Please select the social network you want to share this page with:

We like you too :)

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec tincidunt dapibus dui, necimas condimentum ante auctor vitae. Praesent id magna eget libero consequat mollis.

WEITERE NEWS
free vector